Friedhelm Döhl Edition

Cd21044

Friedhelm Döhl Edition Vol. X
Musik für Solostreicher

Katalognummer: 21044

Friedhelm Döhl schrieb Werke in allen Gattungen, vom Soloinstrument bis zur großen Besetzung,von der kleinen lyrischen Form bis zu sinfonischen Zyklen. Vergleicht man das kompositorischeGesamtwerk, so fällt auf, wie die verschiedenen Prinzipien ineinander greifen, das Sinfonischeins Lyrische wie das Lyrische ins Sinfonische.
Vol.10 der Friedhelm Döhl Edition beinhaltet ‘Musik für Solostreicher’ - für Violine, Viola, Violoncello, Violine/Violoncello, Kontrabaß - in Interpretationen von hervorragenden Spezialisten ihres Instruments, mit denen der Komponist freundschaftlich verbunden war und zusammen arbeitete: Zakhar Bron (Violine), Corinna Golomoz (Viola), Johannes Moser (Violoncello), Christiane Edinger / Ulf Tischbirek (Violine / Violoncello), Jörg Linowitzki (Kontrabaß).

 

CD21046

Friedhelm Döhl Edition Volume 11
Kammermusik. Lyrik

Christiane Edinger, James Tocco, Ulf Bästlein, Trio Pleyel, Friedhelm 
Döhl, Hartmut Gerhold, Werner Selge, Judith Kamphues, Angelika 
Firkins, Christian Ruvolo

Katalognummer: 21046

Kammermusik und Lyrik sind bei Friedhelm Döhl zwei Perspektiven, die einander ergänzen, man kann fast sagen: einander bedingen. Deutlich schon seit seinen '7 Haiku' 1963 für Sopran, Flöte und Klavier bzw. für Sopran und Klavier (friedhelm Döhl edition Vol. IV). Indes, die 'lyrischen'  Werke sind keine Parallel-Vertonungen der literarischen Inhalte, sondern auch eigenständige musikalische Kompositionen, wobei Text, Stimme und Instrumentation gleichberechtige Faktoren der Struktur sind, jeweils sehr individuell und verschieden, wie zuletzt in den 'Sonne-Hymnen' oder in den 'Celan-Liedern'. - Auf der anderen Seite: Die 'Kammermusik'-Werke sind durchaus instrumental gedacht, instrumental anspruchsvoll und eigentümlich, zugleich sind sie vom Lyrischen durchwirkt und geprägt, wenn auch quasi 'unausgesprochen'.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 9