Friedhelm Döhl Edition, Volume 16
Musik für und mit Flöte – mit Angela Firkins

Katalognummer 21068

Neben seinen sinfonischen, kammermusikalischen, vokalen und szenischen Werken schrieb Friedhelm Döhl eine Vielzahl an Werken für Soloinstrumente, hier besonders für Klavier, Streichinstrumente und Flöte.
Schon seit den Studienjahren hatte Döhl zahlreiche Begegnungen mit Flötisten, die seine Flötenkompositionen auch uraufführten, wie Gustav Scheck, Dorothy Hubbard, Severino Gazzeloni, Eberhard Blum, Gerhard Braun, Hartmut Gerhold, Charles-Joseph Bopp, Hans-Martin Linde, Susanne Gärtner. Als Glücksfall ergab sich zuletzt, dass Angela Firkins sich für Döhls Flötenkompositionen interessierte und engagierte und eine repräsentative Auswahl am 12. Oktober 2010 in Lübeck - im chronologischen Zyklus - zur umjubelten Aufführung brachte, ergänzt durch Christian Ruvolo (Klavier), Janna Ruck (Sopran) und Troels Svane (Cello).

"Eine sehr interessante Reise durch die Musik Friedhelm Döhls von den späten 50er Jahren bis in die Gegenwart. Die ganze Vielfalt Neuer Musik konnte man hören, viele Entwicklungen nachvollziehen und schließlich die Erkenntnis gewinnen, dass auch zeitgenössische Klänge zu Herzen gehen können."
(Jürgen Feldhoff)

"Bewundersnwert, was die Flötistin leistete, bewundernswert aber auch, welche Ausdrucksvielfalt dem Instrument mit Döhls Kompositionen geschenkt wurde."
(Arndt Voß)